Virtualisierung in München und deutschlandweit

Wir virtualisieren für Sie Ihre Server inkl. deren Anwendungen.

Unsere Expertise basiert auf den zwei am Markt am meisten verbreiteten Virtualisierungs-Plattformen VMware vSphere von Microsoft Hyper-V. Hierauf haben wir für Sie mehrere Stufen der Virtualisierung und Verfügbarkeiten entwickelt.

1. Stufe – Single Server:
Hier virtualisieren wir Ihren vorhandenen oder neuen Server inkl. deren Anwendungen und bringen ihn auf eine beliebige neue Server-Hardware.
Die Vorteile sind:

  • Einfacheres Backup
  • Einfacherer Restore im Desaster Recovery Fall
  • Unabhängigkeit von der Server-Hardware
  • Das Backup erfolgt auf ein NAS-Storage und auf ein externes Laufwerk oder Cloud Storage (Offsite)

2. Stufe – Single Server mit Backup-Server
Hier kommt ein leistungsfähiger Produktiv-Server zum Einsatz. Als Backup-Server wird ein zweiter Hardware-Server mit etwa 2/3 der Leistung des Produktivservers eingesetzt.
Die Vorteile sind wie oben, jedoch zusätzlich:

  • Auf dem Backup-Server wird ebenfalls ein Hyper-V Server installiert, der im Ausfall des ersten Servers mit geringerer Performance alle virtuellen Instanzen (VMs) ausführen kann.
  • Über eine Replik-Funktion aus dem Backup werden in kurzen Abständen Kopien aller VMs auf dem Backup-Server gespeichert und müssen nur im Fehlerfall gestartet werden.
  • Das Backup erfolgt auf dem Backupserver und auf ein externes Laufwerk oder Cloud Storage (Offsite)
  • Der Backup-Server kann auch in vielen Fällen Ihr alter Server sein. Dies sichert Ihnen eine höhere Nachhaltigkeit.

3. Stufe – Mehrere Virtualisierungs-Server mit Backup-Server
Wir stellen Ihnen mehrere (mind. zwei, ideal drei oder mehr) leistungsfähige Produktiv-Server im Cluster-Verbund zur Verfügung. Als Backup-Server kommt ein weiterer Hardware-Server mit zum Einsatz.
Die Vorteile sind wie oben, jedoch zusätzlich:

  • Auf allen Cluster-Servern (Hosts) wird VMware oder Hyper-V installiert. Fällt ein Host aus, übernehmen alle anderen Hosts im Cluster automatisch alle anderen virtuellen Instanzen (VMs). Bei einer Wartung eines Servers können die VMs ohne Ausfall auf die verbleibenden Host verschoben werden.
  • Voraussetzung für den Cluster ist ein zentraler Storage (physisch oder virtuell) der alle VMs dem Cluster zur Verfügung stellt.
  • Das Backup erfolgt auf einem Backupserver und auf ein externes Laufwerk oder Cloud-Storage (Offsite).

4. Stufe – Mehrere Standorte und noch viel mehr Konfigurationsmöglichkeiten
Sprechen Sie uns an, wir erstellen gemeinsam mit Ihnen das für Sie passende IT-Infrastruktur-Design.

© Copyright Com On Net oHG